• Suche
(Foto: caro tolkemit // www.carotolkemit.de)

17 Networking-Events, die Startups im Ruhrgebiet kennen sollten (Update 2020)

Für Gründer und Startups im Ruhrgebiet gibt es mittlerweile eine große Auswahl an Networking-Events, um sich aktiv mit der Gründerszene zu vernetzen.

Um mit dem eigenen Startup voranzukommen, reicht es nämlich nicht, sich jeden Tag an den Laptop zu setzen und am Produkt oder Geschäftsmodell zu feilen.

Genauso wichtig wie am Produkt zu arbeiten, ist es, mit der Idee rauszugehen und sie nicht nur der Zielgruppe, sondern auch anderen Gründern davon zu erzählen oder mit erfahrenen Unternehmern oder Mentoren darüber zu sprechen.

Die wichtigsten Networking-Events für Startups im Ruhrgebiet

Feedback von außen bringt Euch nicht nur wichtige Inspirationen, Ideen oder Informationen, auf die Ihr selbst vielleicht gar nicht gekommen wärt.

Mit anderen Menschen aus der Szene zu netzwerken, verschafft Euch außerdem immer wieder wichtige Kontakte oder Intros zu Leuten, die Eurem Startup dabei helfen können, schneller weiterzukommen.

Vor allem, wenn Ihr ganz neu am Start seid und Euer Netzwerk noch wenig ausgebaut ist, ist der einfachste Einstieg, sich mit der Gründerszene zu vernetzen, regelmäßig Networking-Events zu besuchen.

Wir haben Euch die wichtigsten Networking-Events für Startups im Ruhrgebiet zusammengestellt, die Ihr als Gründer auf jeden Fall mal besuchen solltet.

1) RuhrSummit (Ruhrgebiet)

(Foto: Seba Campos/RuhrSummit)

Der RuhrSummit ist die größte Startup-Konferenz in NRW und zählt inzwischen zu einer der Top-Konferenzen für die Gründerszene in Deutschland.

Einmal im Jahr treffen hier Startups mit Corporates, Investoren und anderen wichtigen Leuten aus der Szene zusammen. Dabei liegt der Schwerpunkt des Events auf dem Bereich B2B.

Neben Keynotes, Panels und Formaten wie Insight Talks, Workshops oder Deep Dive Sessions zu verschiedenen Themen, Matchmaking mit Investoren und Corporates und einem Pitch-Wettbewerb gibt es an den zwei Tagen natürlich auch viel Zeit und Gelegenheit zum Netzwerken – zum Beispiel bei der alljährlichen Party am Abend des ersten Tages.

Mehr Infos findet Ihr hier.

2) Fuckup Nights Ruhr (Ruhrgebiet)

Foto: Patrick Reymann/Momentesammler

Die Fuckup Nights Ruhr holen seit 2015 das Scheitern aus der Tabuzone auf die Bühne und haben sich längst zu einem Dauerbrenner der Networking Events entwickelt.

Als Rahmenprogramm präsentieren vier bis fünf erfolgreiche Unternehmer in kurzen, unterhaltsamen Vorträgen ihre größten Business-Fehlschlägen (Fuckups) und was sie daraus gelernt haben – und was Ihr daraus lernen könnt.

Neben den Vorträgen gibt’s für Euch viel Zeit zum Netzwerken mit den Referenten und den anderen Teilnehmern.

Die Fuckup Nights finden mehrmals im Jahr in unterschiedlichen Städten im Ruhrgebiet statt.

Mehr Infos findet Ihr hier.

3) Startup Nights (Essen)

Startup Nights im Kabü in Essen (Foto: ruhr:HUB)

Die Startup Nights haben sich zu einem echten Pflichttermin für Startups im Ruhrgebiet entwickelt.

Jeden dritten Donnerstag im Monat treffen sich Startups mit Leuten aus der Szene, Corporates und Kapitalgebern in Essen im Coworking-Café Kabü.

Neben ein bis zwei Impuls-Vorträgen zu wechselnden Themen stellen sich neue Startups in kurzen Pitches vor.

Vorher, nachher und dazwischen habt Ihr die Möglichkeit, Euch bei kühlen Drinks auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

Mehr Infos findet Ihr hier.

4) BizSlam (Bochum)

(Foto: Bochum Wirtschaftsentwicklung)

Unter dem Motto „Erfolgreich gescheitert oder zufällig erfolgreich“ plaudern fünf Gründerinnen und Gründer aus dem Ruhrgebiet beim BizSlam aus dem Nähkästchen ihres Unterneher*innenlebens – von den Erfahrungen ihrer Unternehmensgründung, von Geschichten über Erfolg und Unterstützung, aber auch von Niederlagen und Schwierigkeiten.

In der Pause und nach dem Event gibt es viel Zeit zum Netzwerken.

Das Event ist super entspannt, witzig und unterhaltsam und findet immer in coolen Locations in Bochum statt.

Mehr Infos gibt’s hier.

5) Female Founders Ruhr (Essen)

Das #HowSheDidIt-Panel der Female Founders Ruhr (Foto: Carsten Deckert)

Erfolgsstorys junger Unternehmerinnen und Gründerinnen aus dem Pott – wir bringen sie auf die Bühne!

In den #HowSheDidIt-Sessions der Female Founders Ruhr erzählen drei Gründerinnen aus dem Ruhrgebiet, wie sie es geschafft haben, ein erfolgreiches Business aufzubauen.

Vorher und nachher gibt’s die Möglichkeit, mit Speakerinnen und Teilnehmer*innen zu netzwerken.

Das Event findet alle vierteljährlich in Essen im Impact Hub Ruhr statt.

Aktuelle Termine findet Ihr hier.

6) Gründerstammtisch Bochum

(Foto: Wirtschaftsförderung Bochum)

Der Gründerstammtisch Bochum ist der wohl am längsten währende Gründerstammtisch in der Region.

Hier trifft sich einmal im Monat die Gründerszene aus Bochum und dem Rest des Potts in wechselnden Locations (im Dezember immer auf dem Weihnachtsmarkt 😉 ).

Nach einer Vorstellungsrunde ist offenes Networking angesagt.

Mehr Infos findet Ihr hier.

7) Startup Kickern (Ruhrgebiet)

(Foto: Startup Kickern)

Das Startup Kickern ist ein Kickerturnier, bei dem Startups und mittelständische Unternehmen in Teams gegeneinander antreten.

Das Turnier geht über mehrere Runden. Zwischen den Runden gibt es Startup-Pitches und Networking, nach der Siegerehrung traditionell Pizza, Bier und Live-Musik.

Das beste Networking findet natürlich an den Kickertischen statt.

Mehr Infos und Termine findet Ihr hier.

Mehr Infos findet Ihr hier.

8) startup:BREAKFAST (Essen)

(Foto: ruhr:HUB)

Einmal im Monat, quasi am Freitag nach den Startup Nights findet das Startup Frühstück im ruhr:HUB in Essen.

Hier trifft sich die Gründerszene Ruhr zum Wochenausklang bei Kaffee und Brötchen.

Besonderes Highlight: Alexander Hüsing, Gründer und Chefredakteur von Deutsche Startups ist eigentlich auch jedes Mal dabei.

Infos gibt’s hier.

9) 3rd Wednesday (Dortmund)

(Foto: 3rd Wednesday)

Der 3rd Wednesday in Dortmund versteht sich als Kontaktbörse für Gründer, Unternehmer, Investoren und Berater.

In entspannter Atmosphäre im e-port-dortmund können an jedem 3. Mittwoch im Monat Informationen, Kontakte, Erfahrungen und Ideen ausgetauscht und diskutiert werden.

Als Programmpunkt gibt es immer eine spannende Keynote. Danach gibt’s bei kühlen Getränken und Snacks viel Zeit zum Netzwerken.

Alle Infos findet Ihr hier.

10) Mitbringfrühstück (Ruhrgebiet)

Mitbringfrühstück im Work Inn City (Foto: Work Inn)

Das Mitbringfrühstück ist das Dauerbrenner-Event des Coworking Spaces Work Inn in Dortmund. Hier treffen sich vor allem Gründer, Startups und Freelancer zum gemeinsamen Frühstück und Networking in immer sehr angenehmer und entspannter Atmosphäre.

Als Programmpunkt gibt es den sogenannten Anti-Pitch. Wer Lust hat, kann vor den Teilnehmern ein aktuelles Problem oder eine Herausforderung pitchen. Dann werden dazu Ideen von den Teilnehmern gesammelt. Macht Spaß und bringt oft großartige und massenweise Ideen zusammen.

Das Mitbringfrühstück findet einmal im Monat abwechselnd an den verschiedenen Standorten der Work Inns statt.

Die nächsten Termine gibt’s hier.

11) Social Innovation Night (Essen)

(Foto: Impact Hub Ruhr)

Mit der Social Innovation Night bringt der Impact Hub Ruhr Soziale Innovator*innen, Sustainable Entrepreneurs und innovative Projekte aus diesem Bereich auf die Bühne.

Bei den unterhaltsamen, lehrreichen und inspirierenden Abenden lernt Ihr Macher*innen aus der Region und darüber hinaus kennen, erfahrt was sie antreibt, welche Hürden sie gemeistert haben und was ihre schönsten Erlebnisse auf ihrem Weg waren.

Termine und Infos zu den nächsten Events findet Ihr hier.

12) WestVisions (Duisburg)

(Foto: Ilja Kagan/WestVisions)

WestVisions bringt führende Köpfe der digitalen Branche mit spannenden Talks auf die Bühne. Dazu gibt’s kühle Drinks, warmes Essen und relaxtes Networking.

An einem der außergewöhnlichsten Orte des Ruhrgebiets und darüber hinaus – dem Landschaftspark Duisburg-Nord – treffen sich hier Kreative, Nerds, Gründer und andere Digital Natives.

Mehr Infos und die nächsten Termine findet Ihr hier.

13) Business & More (Dortmund)

Business & More (Foto: Carmen Radeck)

Beim Gründertreff Business & More haben Unternehmerinnen und Unternehmer aus Dortmund und Umgebung in lockerer Atmosphäre bei Getränken und Snacks reichlich Gelegenheit, sich kennenzulernen, auszutauschen und voneinander zu lernen.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde geht es deshalb auch gleich ans
Netzwerken. Keine Vorträge, kein anderes Programm, Netzwerken pur.

Termine erfahrt Ihr auf Facebook.

14) Digital Innovation Ruhr (Bochum)

(Foto: Setlog)

Digital Innovation Ruhr hat sich zu einem immer rappelvollen Meetup gemausert, in dem es einmal im Monat vor allem um technische und organisatorische Themen geht.

Von DevOps und Softwareentwicklung über die wichtigsten Marketingtrends bis hin zu allem, was Gründer wissen müssen – die Themenpalette ist breit gefächert.

Dazu gibt’s viel Raum zum Diskutieren und Netzwerken und immer sehr leckere Snacks & Drinks.

Infos zu den nächsten Terminen, Themen und Speakern findet Ihr bei Meetup.

15) Proto Bühne (Oberhausen)

(Foto: ProtoBühne)

Die ProtoBühne ist ein Afterwork-Event, ganz nach dem Motto “Erfahrungen austauschen und in entspannter Atmosphäre neue Leute kennenlernen.

Die Veranstaltung, die in der Homebar Oberhausen stattfindet, richtet sich an Gründer, Startups, Unternehmer & Unternehmen und an alle die ein Interesse an der Gründer- und Startup Szene haben.

Programmpunkte sind zum einen zwei Speaker, die von Ihren Fuckups und was sie daraus gelernt haben, berichten. Zum anderen haben zwei Startups die Gelegenheit, Ihre Geschäftsidee vorm Publikum zu pitchen. Anschließend gibt’s für alle Zeit zum entspannten Networking bei Snacks & Drinks.

Infos findet Ihr hier.

16) Social Startup Stammtisch (Dortmund)

(Foto: Wirtschaftsförderung Dortmund)

Netzwerken, Kooperationen bilden, gemeinsam Ideen entwickeln, Pläne schmieden, Erfahrungen austauschen, sich gegenseitig Tipps geben – alles ist möglich beim Social Startup Stammtisch, dem Treff für Gründer*innen, etablierte Sozialunternehmer*innen und alle am Thema Interessierte.

In lockerer Atmosphäre haben die Teilnehmer*innen aus Dortmund und Umgebung reichlich Gelegenheit, sich kennenzulernen, auszutauschen und voneinander zu lernen. Vor dem Networking gibt’s jedesmal einen Impuls zu einem fachlichen Thema.

Alle anstehenden Termine findet Ihr hier.

17) Salon des Créateurs (Ruhrgebiet)

(Foto: Daniel Treu)

Der Salon des Créateurs vernetzt Startups mit Designern. Und zwar aus gutem Grund: Startups, die mit professionellen Designern zusammenarbeiten, wachsen schneller und sind nachhaltig erfolgreicher als der Durchschnitt.

Bei jedem Salon, der mehrmals im Jahr in wechselnden Ruhrgebietsstädten stattfindet, pitchen vier vorher nominierte Startups vor einer Jury und einem Sounding Board.

Im Anschluss an die Pitches entscheidet die Jury, welches Startup am ehesten von einer Zusammenarbeit mit einer Designagentur profitieren könnte. Dieses erhält als Preis Designleistungen im Wert von 5.000 Euro, von einem Designbüro seiner Wahl aus dem Sounding-Board.

Mehr Infos zum Event und die nächsten Termine findet Ihr hier.


Geschrieben von
Carmen Radeck

Carmen ist Journalistin, Autorin und leidenschaftliche Aktivistin für die Gründerszene im Pott. Seit 2014 betreibt sie das Startup-Portal RuhrGründer.de und ist Mitgründerin von Events wie RuhrSummit, Fuckup Nights Ruhrgebiet und Female Founders Ruhr.

Alle Artikel ansehen
Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare
Invalid OAuth access token.
Geschrieben von Carmen Radeck