• Suche

10 Networking Events für Startups im Ruhrgebiet (Update 2018)

(Foto: caro tolkemit // www.carotolkemit.de)

Diese Networking Events sollten Startups im Ruhrgebiet kennen

Für Gründer und Startups im Ruhrgebiet gibt es mittlerweile eine große Auswahl an Networking-Events, um sich aktiv mit der Gründerszene zu vernetzen.

Um mit dem eigenen Startup voranzukommen, reicht es nämlich nicht, sich jeden Tag an den Laptop zu setzen und am Produkt oder Geschäftsmodell zu feilen.

Im Gegenteil: Nur mit Deinem Gründerteam zusammenzuhocken und mit Tunnelblick unterwegs zu sein, könnte sich sogar kontraproduktiv auf Euer Vorankommen auswirken.

Genauso wichtig wie am Produkt zu arbeiten, ist es, mit der Idee rauszugehen und sie nicht nur der Zielgruppe, sondern auch anderen Gründern davon zu erzählen.

Oder mit erfahrenen Unternehmern oder Mentoren darüber zu sprechen.

Feedback von außen bringt Euch nicht nur wichtige Inspirationen, Ideen oder Informationen, auf die Ihr selbst vielleicht gar nicht gekommen wärt.

Mit anderen Menschen aus der Szene zu netzwerken, verschafft Euch außerdem immer wieder wichtige Kontakte oder Intros zu Leuten, die Eurem Startup dabei helfen können, schneller weiterzukommen.

Vor allem, wenn Ihr ganz neu am Start seid und Euer Netzwerk noch wenig ausgebaut ist, ist der einfachste Einstieg, sich mit der Gründerszene zu vernetzen, regelmäßig Networking-Events zu besuchen.

Wir haben Euch die zehn wichtigsten Networking-Events für Startups im Ruhrgebiet zusammengestellt, die Ihr als Gründer auf jeden Fall mal besuchen solltet.

Als Bonus gibt es ganz am Schluss noch einen echten Geheimtipp.

1) RuhrSummit

Die Konferenz für Startups im Ruhrgebiet: RuhrSummit
RuhrSummit 2017 im Dortmunder U (Foto: Carmen Radeck)

Der RuhrSummit ist die größte Startup-Konferenz im Ruhrgebiet und zählt inzwischen zu einer der Top-Konferenzen für die Gründerszene in Deutschland.

Einmal im Jahr treffen hier Startups mit Corporates, Investoren und anderen wichtigen Leuten aus der Szene zusammen.

Neben Vorträgen und Workshops zu verschiedenen Themen, Speeddatings mit Investoren Corporates und einem Pitch-Wettbewerb gibt es an den zwei Tagen natürlich auch viel Zeit und Gelegenheit zum Netzwerken.

Der nächste RuhrSummit geht im Herbst 2018 an den Start.

Mehr Infos findet Ihr hier.

2) Fuckup Nights Ruhr

7. FuckUp-Night Ruhrgebiet in der Essener Weststadthalle. (Foto: Klaus Hartmann)

Die Fuckup Nights Ruhr holen seit 2015 das Scheitern aus der Tabuzone auf die Bühne und haben sich längst zu einem Dauerbrenner der Networking Events entwickelt.

Als Rahmenprogramm präsentieren vier bis fünf erfolgreiche Unternehmer in kurzen, unterhaltsamen Vorträgen ihre größten Business-Fehlschlägen (Fuckups) und was sie daraus gelernt haben – und was Ihr daraus lernen könnt.

Neben den Vorträgen gibt’s für Euch viel Zeit zum Netzwerken mit den Referenten und den anderen Teilnehmern.

Die Fuckup Nights finden drei bis vier mal im Jahr in unterschiedlichen Städten im Ruhrgebiet statt.

Vol. 9 ist gerade in Planung.

Mehr Infos findet Ihr hier.

3) Startup Nights

Startup Nights
Startup Nights im Oma Rosa (Foto: Ruhr Hub)

Die Startup Nights haben sich zu einem echten Pflichttermin für Startups im Ruhrgebiet entwickelt.

Einmal im Monat treffen sich abwechselnd in Essen und in Dortmund Startups mit Leuten aus der Szene, Corporates und Kapitalgebern.

Neben ein bis zwei kurzen Vorträgen zu wechselnden Themen stellen sich neue Startups in kurzen Pitches vor.

Vorher, nachher und dazwischen habt Ihr die Möglichkeit, Euch auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

Mehr Infos findet Ihr hier.

4) Currywurst und Bier

Currywurst & Bier (Foto: IDE)

Currywurst und Bier ist der Semestertreff der Uni Duisburg-Essen, bei dem sich Startups, Studenten, Business Angels, Startups, Kapitalgeber, Konzernleute und Unternehmer treffen – und das ganz entspannt und auf Augenhöhe bei einer Portion Currywurst und einem Fläschen Bier.

Programm gibt’s nicht, auch keine Vorstellungsrunde.

Man kommt vorbei, bringt Visitenkärtchen mit, meistens kennt irgendwer irgendwen, der einem einen vorstellt.

Und wenn man jemanden unbedingt kennenlernen muss, dann übernimmt das meistens auch gern Initiator und Organisator Thomas Nußbruch vom Kompetenzzentrum für Innovation und Unternehmensgründung (IDE) der Uni Duiburg-Essen.

Mehr Infos gibt’s hier.

5) Mitbringfrühstück

Mitbringfrühstück im Work Inn City (Foto: Work Inn)

Das Mitbringfrühstück ist das Dauerbrenner-Event des Coworking Spaces Work Inn in Dortmund.

Hier treffen sich vor allem Gründer, Startups und Freelancer zum gemeinsamen Frühstück und Networking in immer sehr angenehmer und entspannter Atmosphäre.

Als Programmpunkt gibt es den sogenannten Anti-Pitch. Wer Lust hat, kann vor den Teilnehmern ein aktuelles Problem oder eine Herausforderung pitchen.

Dann werden dazu Ideen von den Teilnehmern gesammelt. Macht Spaß und bringt oft großartige und massenweise Ideen zusammen.

Das Mitbringfrühstück findet einmal im Monat abwechselnd an den verschiedenen Standorten der Work Inns statt.

Neuerdings auch hin und wieder im Impact Hub Ruhr in Essen, mit dem das Work Inn kooperiert.

6) Skillshare Lunch

Lunch im Impact Hub Ruhr (Foto: Carmen Radeck)

Der Skillshare Lunch im Impact Hub Ruhr ist eine großartige Möglichkeit, gemeinsam mit anderen Gründern, Freelancern und anderen spannenden Menschen Mittag zu essen, dabei etwas neues zu lernen und später zu netzwerken.

Während alle ihr Mittagessen futtern, gibt es einen Live-Vortrag zu einem bestimmten Thema, wie PR, Social Media und dergleichen.

Das Skillshare Lunch findet einmal im Monat im Impact Hub Ruhr in Essen statt und hin und wieder auch im Work Inn in Dortmund, mit dem der Impact Hub kooperiert.

7) Gründerstammtisch Bochum

Gründerstammtisch Bochum (Foto: Carmen Radeck)

Der Gründerstammtisch Bochum ist der wohl am längsten währende Gründerstammtisch in der Region.

Hier trifft sich einmal im Monat die Gründerszene aus Bochum und dem Rest des Potts in wechselnden Locations, meistens jungen und angesagten Gastronomie-Betrieben.

Nach einer Vorstellungsrunde ist offenes Networking angesagt.

8) Business & More

Business & More (Foto: Carmen Radeck)

Der Dortmunder Gründertreff Business & More ging zum ersten Mal im Oktober 2014 an den Start und bringt seither in schöner Regelmäßigkeit an jedem ersten Dienstag in den geraden Monaten Gründer, Startups und junge Unternehmer und Unternehmerinnen zusammen.

Das Programm ist: Kein Programm.

Nach einer Vorstellungsrunde soll es so viel Zeit zum Netzwerken, sich gegenseitig kennenlernen, Erfahrungen austauschen und gemeinsame Pläne schmieden geben wie möglich.

9) Startup Kickern

Startup Kickern (Foto: Carmen Radeck)

Das Startup Kickern ist ein Kickerturnier, bei dem Startups, Corporates, Unternehmer und Leute aus der Gründerszene in Teams gegeneinander antreten.

Das Turnier geht über mehrere Runden. Zwischendurch gibt’s auch ein bisschen Programm mit Startup Pitches, Diskussionsrunden und Networking.

Am besten und ganz easy kommt man natürlich an den Kickertischen ins Gespräch.

Da nimmt man immer gute Kontakte mit nachhause.

Mehr Infos findet Ihr hier.

10) Startup Frühstück

Startup Frühstück im Ruhr Hub
Startup Frühstück im Ruhr Hub (Foto: Ruhr Hub)

Einmal im Monat, quasi am Freitag nach den Startup Nights findet das Startup Frühstück im ruhr:HUB in Essen.

Hier trifft sich die Gründerszene Ruhr zum Wochenausklang bei Kaffee und Brötchen.

Besonderes Highlight: Alexander Hüsing, Gründer und Chefredakteur von Deutsche Startups ist eigentlich auch jedes Mal dabei.

Und jetzt – wie versprochen – gibt’s jetzt noch als Bonus unseren Geheimtipp.

11) Bonus: Gründer-Raclette

Gründerraclette für Startups im Ruhrgebiet
Gründer-Raclette bei 9elements (Foto: Carmen Radeck)

Im Dezember 2017 trafen sich zum ersten Mal sechs ausgewählte Gründer bzw. Startups mit sechs Mentoren, darunter VCs, Business Angels und erfahrene Unternehmer zum gemeinsamen Raclette.

Eingeladen hatte Sebastian Deutsch, Business Angel und Gründer der Bochumer Digitalagentur 9elements.

Anders als bei den öffentlichen Events wurde nach einer Vorstellungsrunde und Gemüse schnippeln echte Probleme und Pain Points der Gründer diskutiert, offen Zahlen auf den Tisch gelegt und nichts beschönigt.

Dafür gab’s dann schnelle Soforthilfe, fachkundiges Know-how und Kontakte.

Für das nächste Raclette – voraussichtlich im Februar/März – könnt Ihr Euch jetzt bei RuhrGründer bewerben!

Stellt Euch kurz vor und schreibt, warum Ihr unbedingt bei der nächsten exklusiven Runde dabei sein wollt.

Jetzt fürs Gründer-Raclette bewerben!

Die aktuellen Termine aller Events findet Ihr natürlich immer in unserem Termin-Kalender.

Einmal im Monat schicken wir die gesamten Termine des Monats auch als Newsletter heraus.

Wenn Ihr kein Event mehr verpassen wollt, tragt Euch am besten sofort ein:

Geschrieben von
Carmen Radeck

Carmen ist Journalistin, Autorin und leidenschaftliche Aktivistin für die Gründerszene im Pott. Seit 2014 betreibt sie das Startup-Portal RuhrGründer.de und ist Mitgründerin von Events wie RuhrSummit, Fuckup Nights Ruhrgebiet und Female Founders Ruhr.

Alle Artikel ansehen
Hinterlasse einen Kommentar

Ich stimme zu.

1 Kommentar
Geschrieben von Carmen Radeck