RuhrSummit Startup News Szene

RuhrSummit: Die größte Startup-Konferenz im Ruhrgebiet geht in die zweite Runde

RuhrSummit 2016: Welcome-Session mit den Initiatoren Carmen Radeck von RuhrGründer, Oliver Weimann von 360 Online Performance Group und Dirk Sander vom Social Impact Lab (Foto: Jürgen Radeck)

Der RuhrSummit geht in die zweite Runde

Es geht wieder los! Der RuhrSummit – die größte Startup-Konferenz im Ruhrgebiet – geht in die zweite Runde!

Nicht mal ein Jahr ist es her, da haben wir – die Startup-begeisterten Teams der 360 Online Performance Group und von RuhrGründer – einfach mal den Versuch gestartet, hier im Ruhrgebiet eine richtig coole Startup-Konferenz auf die Beine zu stellen.

Wir wollten die Aufbruchstimmung und zunehmende Startup-Begeisterung hier im Ruhrgebiet nutzen, um an einem Tag, die lokale, gerade entstehende und wachsende Gründerszene zusammenzubringen.

Vor allem wollten wir aber auch ein deutschlandweites Zeichen setzen, dass hier im Ruhrgebiet was geht! Wir wollten also das Spotlight der deutschen Startup-Szene für einen Tag auf die Region lenken.

Mitten im Sommer 2016, am 28. Juli, war es dann soweit.

Mit mehr als 650 Teilnehmern wurden unsere Erwartungen übertroffen!

Trivago-Gründer Rolf Schrömgens (l.) und Sven-Oliver-Pink, Co-Founder von Fond of Bags (m.) beim ImpactSummit. (Foto: Jürgen Radeck)

Startups, Investoren, Corporates, Business Angels und Medien aus ganz Deutschland kamen nach Essen in die Zeche Carl, um spannende Startups beim Pitch-Contest kennenzulernen, genauso wie hochkarätige Speaker, wie Trivago-Gründer Ralf Schrömgens, Innogy-CEO Peter Terium oder den Sozial-Aktivisten Raul Krauthausen zu erleben.

Möglich war das alles, weil wir früh zwei wichtige Partner ins Boot holen konnten: Den Initiativkreis Ruhr als Mitinitiator und Hauptsponsor und das Social Impact Lab Duisburg, das mit dem ImpactSummit als Sub-Event den RuhrSummit um das Trend-Thema Social Entrepreneurship bereicherte.

Es stand quasi schon beim Bierchen auf der Abschlussparty fest: 2017 wird es einen zweiten RuhrSummit geben.

Und so ist es auch: 2017 geht der RuhrSummit in die zweite Runde.

RuhrSummit 2017: Größer, besser, internationaler

In diesem Jahr wollen wir noch einen drauf setzen. Der RuhrSummit 2017 soll größer, besser und internationaler werden.

Größer: Der RuhrSummit findet in diesem Jahr an zwei Tagen statt. Unser Ziel sind 1000 Teilnehmer.

Besser: Der Ablauf beim ersten Event ist zwar reibungsloser über die Bühne gegangen, als gedacht, trotzdem gibt’s natürlich immer Dinge auf der to do-Liste, die wir in diesem Jahr besser machen möchten.

Internationaler: Nicht nur Teilnehmer aus dem Ruhrgebiet, NRW und Deutschland werden in diesem Jahr dabei sein, sondern auch aus internationalen Startup-Hotspots wie New York, Tel Aviv oder Seoul! Dazu haben wir mit der Ruhr-IHK einen neuen Partner gefunden mit einem großartigen internationalen Netzwerk.

What’s in it for you?

Was erwartet Euch also in diesem Jahr?

Noch stecken wir mitten in den Planungen und Vorbereitungen, aber das können wir Euch schon mal verraten:

RuhrSummit

Der RuhrSummit als übergeordnete Konferenz mit Vorträgen und Podiumsdiskussionen mit hochkarätigen Speakern, Startup-Pitch-Contest, Investoren-Speeddating und großer Rooftop-Networking-Party hoch über den Dächern des Ruhrgebiets.

ImpactSummit

Der ImpactSummit ist wieder als Sub-Event dabei, organisiert vom Social Impact Lab Duisburg und Hilfswerft e. V. Themenschwerpunkt ist hier wieder, wie Social-Entrepreneurship-Ansätze zum Bestandteil eines erfolgreichen Geschäftsmodells und wie bedeutende Veränderungsprozesse angestoßen werden können.

InternationalSummit

Neu dabei der InternationalSummit als zweites Sub-Event, organisiert von der Ruhr-IHK. Dort dreht sich alles darum, wie Ihr im Ausland Erfolg haben könnt: Ob Marketing, Finanzierung, interkulturelle Besonderheiten oder rechtliche Hürden – beim InternationalSummit erfahrt ihr von erfahrenen Speakern mehr über die wichtigsten internationalen Themen.

Wann und wo?

Dieses Jahr sind wir in Dortmund und zwar im großartigen Dortmunder U, direkt in der Dortmunder City in der Nähe des Hauptbahnhofs.

Und zwar nicht mehr im Sommer, sondern im Herbst am 19. und 20. Oktober. Save the date!

Tickets?

Der Ticketverkauf startet in Kürze. Es gibt verschiedene Preisklassen. Schon mal vorweg: Startups, die sich registrieren, bekommen Gratis-Zugang.

Also: Freut Euch schon jetzt auf zwei großartige Tage am 19. und 20. Oktober im Dortmunder U!

Stay tuned!

1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close