• Suche

Female Founders im Ruhrgebiet, vereinigt Euch!

(Foto: Brooke Lark via unsplash.com)

Diese Gründerinnen sind bei der ersten Female Founders Ruhr Session dabei

Du bist Gründerin im Ruhrgebiet oder möchtest es gern werden? Du möchtest Dich mit anderen Gründerinnen vernetzen, Erfahrungen austauschen oder Tipps von Unternehmerinnen holen, die schon den Schritt gewagt haben, den Du noch gehen möchtest?

Dann komm am Dienstag, 13. November 2018, nach Essen zum Impact Hub Ruhr und starte mit uns die brandneue Community Female Founders Ruhr.

Jetzt kostenloses Ticket sichern! #HowSheDidIt

Wir, das sind Janna und Ulrike vom Impact Hub Ruhr und ich.

Mit Female Founders Ruhr möchten wir Gründerinnen im Ruhrgebiet besser vernetzen und angehenden Female Entrepreneurs eine Anlaufstelle schaffen, sich inspirieren zu lassen und von den Erfahrungen anderer Unternehmerinnen zu lernen.

Wir starten unser Netzwerk mit einer #HowSheDidIt Session. Dazu haben wir drei großartige Gründerinnen eingeladen, die in unterschiedlichen Phasen ihres Unternehmerinnenlebens stecken und mit Euch ihre größten Herausforderungen und besten Tipps und Learnings teilen, wie man Krisen meistert, Ängste überwindet, Erfolge feiert.

Diese drei Female Entrepreneurs sind unsere Gäste

Lea-Maria Zimmermann von bauduu.de

Lea-Maria Zimmermann

Lea gründete 2013 zusammen mit ihrem Mann Patrick den Online-Lego-Verleihservice Bauduu.de mit Sitz in Castrop-Rauxel. Nach einigen Ups and Downs haben sie inzwischen ein profitables Business mit mehreren Standbeinen und rund 10 Mitarbeitern aufgebaut.

Katharina Kühn von Golden Orb

Katie hat in diesem Jahr zusammen mit Sonja Hawranke das Games-Startup Golden Orb gegründet. Die beiden sind direkt Vollzeit ins Startuplife gesprungen und haben sich für die Startfinanzierung intensiv mit verschiedenen Fördermöglichkeiten beschäftigt. Im Sommer 2018 ging ihr erstes interaktives Kinderbuch in den App Stores online. Gerade wurden sie damit für den Award nominiert.

Tina Boes von Kauri Ringe

Tina, Sarah und Alex sind dabei Kauri Ringe zu gründen. Das Besondere an den Ringen ist, dass Sie aus Sand hergestellt werden und für besondere Beziehungen stehen. Gleichzeitig möchte Kauri Ringe zu einem fairen globalen Miteinander beitragen und für die Wertschätzung von Rohstoffen, insbesondere Gold, sensibilisieren. Aktuell sind sie dabei am Material zu forschen und den Businessplan zu schreiben.

#HowSheDidIt – Das ist am Dienstag geplant

Wir starten um 18.30 Uhr mit einer kurzen Welcome Session und gehen danach direkt in unsere kleine #HowSheDidIt-Diskussionsrunde mit Katie, Tina und Lea. Fragen aus dem Publikum sind übrigens ausdrücklich erwünscht!

Nach dem offiziellen Teil gibt’s dann noch Gelegenheit, Euch untereinander kennenzulernen und auszutauschen.

Auch online hast Du die Möglichkeit, Dich weiter auszutauschen. In der RuhrGründer-Community auf Slack gibt es ab sofort den FemaleFounders-Channel. Wenn nach dem Event noch Fragen offen sind oder Du Dich zu einem Thema austauschen möchtest, bist Du hier genau richtig.

Also, bist Du am Dienstag dabei? Dann sichere Dir jetzt Dein kostenloses Ticket!

Jetzt Ticket sichern! #HowSheDidIt

Geschrieben von
Carmen Radeck

Carmen Radeck ist Journalistin und Gründerin von RuhrGründer. Ihre Leidenschaft ist es, Geschichten von Menschen zu erzählen, die ihr eigenes Ding machen, dafür brennen und bereit sind, jedes Risiko einzugehen.
So entstand die Idee zum Gründerblog RuhrGründer, der 2014 mit Storys über Gründer und Startups aus dem Ruhrgebiet online ging und sich inzwischen zum Szene-Portal entwickelt hat. Als Mit-Initiatorin der Datenbank StartupsRuhr.de und von Events wie dem RuhrSummit und den Fuckup Nights Ruhrgebiet ist sie aktiver Bestandteil der Gründerszene Ruhr.
Carmen berät Unternehmen in Sachen Content Marketing und Social Media. Sie kommt aus Essen, lebt in Kamen und ist im Ruhrgebiet zuhause.

Alle Artikel ansehen
Hinterlasse einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Geschrieben von Carmen Radeck