Startup News

Urlaubsguru-Gründer als „Bürger des Ruhrgebiets“ ausgezeichnet

Auszeichnung zum Bürger des Ruhrgebiets 2016 (v.l.n.r.): Albert Ritter, Daniel Marx, Helmut an de Meulen, Daniel Krahn, Dr. Ute Günther (Foto: pro Ruhrgebiet)

(Pressemitteilung)

Das Gründerteam von Urlaubsguru und der Essener Schausteller Albert Ritter wurden von der Initiative Pro Ruhrgebiet als „Bürger des Ruhrgebiets 2016“ ausgezeichnet. Einen Förderpreis gab es für das Dortmunder Startup logarithmo.

Bürger des Ruhrgebiets 2016 – Tradition meets Innovation

Vom Schaustellerkind zum Prinzipal – Albert Ritter, Schausteller in der 5. Generation, wurde als „Bürger des Ruhrgebiets 2016“ ausgezeichnet. Die beiden Daniels (Krahn und Marx) wurden aufgrund einer öffentlichen Ausschreibung, bei der ein Gründer, eine Gründerin oder ein Gründerteam gesucht wurde, die mit einer innovativen Geschäftsidee für Wachstum und Zukunftsfähigkeit der Metropole Ruhr stehen, von einer Jury unter Vorsitz von NRW Wirtschaftsminister Garrelt Duin für ihre Unternehmensgründung Urlaubsguru.de ausgewählt und ausgezeichnet.

Urlaubsguru.de – per Klick zum Urlaubsschnäppchen

Daniel Krahn und Daniel Marx kennen sich schon seit der Schulzeit und gründeten das Unternehmen quasi als Hobby. Was 2012 auf einem Balkon in Unna mit einem kleinen Reiseblock begann, hat sich zu einem einzigartigen Unternehmen gemausert, heißt jetzt UNIQ GmbH mit Sitz in Holzwickede.

Das „UN“ im Firmennamen steht für den Kreis Unna, wo die Gründer aufgewachsen sind – Heimatverbundenheit ist ihnen wichtig.

Inzwischen verantwortet UNIQ fünf Portale in 12 Ländern und beschäftigt 140 Mitarbeiter. Das Gründerduo ist überzeugt: Die Reise ist längst nicht zu Ende. Die UNIQ GmbH, ein junges innovatives Digitalunternehmen, das die Richtung weist für Wachstum und Beschäftigung in der Metropole Ruhr.

Förderpreis für Dortmunder Startup logarithmo

Und weil die Jury ein Zeichen setzen wollte für die Vielfalt junger innovativer Unternehmen im Ruhrgebiet, hat sie einen Sonderpreis ausgelobt, der der logarithmo GmbH & Co.KG, die in diesem Jahr von Dr. Felix Friemann, Dr. Sven Christian Müller, Dr. Sebastian Ruthe, drei Ingenieuren aus der Dortmunder Universität, gegründet worden ist, zugesprochen wurde. Gefördert wird der Preis durch das Wirtschaftsministerium NRW.

Die Geschäftsidee hinter logarithmo: ein App-Store für mathematische Verfahren mit dem Ziel, Unternehmen bei der Lösung ihrer praktischen Probleme durch direkten Zugang zu aktuellen Forschungsergebnissen zu helfen. Der Förderpreis wurde am Abend der Ehrung der „Bürger des Ruhrgebiets 2016“ übergeben.

10 Jahre Bürger des Ruhrgebiets

Seit nunmehr bereits zehn Jahren wird die Auszeichnung der vom pro Ruhrgebiet Vorstand nominierten Persönlichkeit durch eine öffentliche Ausschreibung ergänzt, um auch Personen zu ehren, die bisher eher im Stillen wirken. Dabei wechselt jedes Jahr das Themenfeld, um Leistungen aus verschiedenen Bereichen würdigen zu können.

In 2016 lautete das Thema der öffentlichen Ausschreibung: „Gesucht wird ein Gründerteam, das mit einem jungen innovativen Unternehmen am Standort Ruhr die wirtschaftliche Zukunft der Metropole Ruhr bestimmt“.

Hinterlasse einen Kommentar

Kein Startup-Event im Ruhrgebiet mehr verpassen!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close