• Suche
Benedikt Heitmann von Neues Schwarz

Benedikt Heitmann von Neues Schwarz über die Beziehung zwischen Kaffeebauern und Röstern, transparente Preise und Innovationen in der Branche

Mein Gast in dieser Episode von “The Story behind” ist Benedikt Heitmann.

Benedikt hat 2015 zusammen mit seiner Frau, damals Freundin, Felicitas und seinem Bruder Johannes die Kaffeerösterei Neues Schwarz in Dortmund gegründet.

Ich hab Bene und Johannes schon 2014 beim Gründungswettbewerb start2grow kennengelernt. Da waren sie gerade noch dabei, ihren Businessplan zu schreiben, mit dem sie beim Wettbewerb dann auch den 3. Platz gewonnen haben.

Ich dachte damals eigentlich, dass ich mich mit Kaffee ganz gut auskenne, aber das Konzept hinter Neues Schwarz fühlte sich für mich wie Kaffee aus einer ganz anderen Welt an. Da ging’s um Begriffe wie Third Wave, Specialty Coffee, helle Röstung, Brew Bar usw.

Was mich aber am meisten überrascht hat, war Kaffee als Frucht zu begreifen. Das heißt auch, dass Kaffee fruchtig schmeckt und es durch die besondere Verarbeitung und Röstung möglich ist, wirklich eine große Vielfalt an Aromen zu erzielen, ähnlich wie beim Wein.

Das war es auch, was Benedikt an dem Produkt Kaffee so fasziniert hat und schließlich Grund war, seine Karriere als Raumplaner an den Nagel zu hängen und in die Kaffeebranche zu einzusteigen, eine Branche, die weniger bekannt ist, als man meinen könnte, so viel Kaffee, wie wir konsumieren.

Deswegen freut Euch jetzt, einen wirklich spannenden und detaillierten Blick hinter die Kulissen der Kaffeebranche zu werfen.

Key Takeaways vom Interview mit Benedikt Heitmann von Neues Schwarz

Ich spreche mit Bene darüber, 

  • was eigentlich hinter der Idee des Spezialitätenkaffees steckt
  • über den Ansatz von Neues Schwarz, Kaffee direkt von Kaffeebauern zu beziehen, Stichwort Direct Trade
  • über die besondere Beziehung zwischen Kaffeebauern und Röstern
  • über Kaffeepreise, Klimawandel, Baristameisterschaften, und wie selbst Bene von Kaffee noch überrascht wird.
Geschrieben von
Carmen Radeck

Hi, ich bin Carmen, Gründerin von RuhrGründer.

Seit mehr als zehn Jahren bin ich als Journalistin im Ruhrgebiet unterwegs und unterstütze Entrepreneur*innen bei Storytelling, Content Marketing und PR.

Als leidenschaftliche Aktivistin für die Gründerszene Ruhr rief ich Events wie RuhrSummit, Fuckup Nights Ruhrgebiet oder Female Founders Ruhr mit ins Leben. Mein aktuelles Projekt ist der Podcast „The Story behind“.

Alle Artikel ansehen
Geschrieben von Carmen Radeck

Wer schreibt hier?

Carmen Radeck

Hi, ich bin Carmen, Gründerin von RuhrGründer.

Seit mehr als zehn Jahren bin ich als Journalistin im Ruhrgebiet unterwegs und unterstütze Entrepreneur*innen bei Storytelling, Content Marketing und PR.

Als leidenschaftliche Aktivistin für die Gründerszene Ruhr rief ich Events wie RuhrSummit, Fuckup Nights Ruhrgebiet oder Female Founders Ruhr mit ins Leben. Mein aktuelles Projekt ist der Podcast „The Story behind“.

Let’s connect!