• Suche

STARTupRUHR Demo Night: Jetzt für Präsentationsstand bewerben!

(Foto: Carmen Radeck)

Die STARTupRUHR Demo Night geht in die 3. Runde

Sie hat sich längst zu einem festen Startup-Event im Ruhrgebiet etabliert: Die STARTupRUHR Demo Night geht am Mittwoch, 12. September 2018 von 18 Uhr bis Mitternacht im Wissenschaftspark Gelsenkirchen bereits zum dritten Mal an den Start – ganz unter dem Motto „Anfassen und ausprobieren“.

Wie schon in den Vorjahren haben Startups aus dem Ruhrgebiet wieder die Chance, sich und ihre innovativen Produkte und Lösungen einem breiten Publikum aus potenziellen Kunden, Industrievertretern, Investoren, Unternehmern, Agenturen, Entscheidungsträger, Medien und interessierter Öffentlichkeit einen ganzen Abend lang zu präsentieren.

Ihr wollt dabei sein?

Dann meldet Euch bis zum 5. September 2018 an.

Die Präsentationsplätze werden in der Reihenfolge des Eingangs vergeben – „first come – first serve“.

Wer kann mitmachen?

Wenn Ihr ein junges Unternehmen mit Hauptsitz im Ruhrgebiet und nicht älter als fünf Jahre seid oder ein Gründerteam, das am Standort Ruhr gründen will und Ihr bereits etwas zum Anfassen und Ausprobieren vorzuweisen habt, dann nutzt die Chance, Euer Produkt oder Eure Dienstleistung zu präsentieren.

So funktioniert’s

Ihr bringt mit, was sich anfassen, verkosten, vorführen, testen lässt.

Einzige Einschränkung: Power Point Präsentationen sind absolutes „No-Go“.

Die Veranstalter stellen Euch einen Bistrotisch zur Verfügung und drucken eine Kurzvorstellung Eures Unternehmens in der Roadmap der „STARTupRUHR Demo Night“ ab.

Hier könnt Ihr Euch anmelden:

Zur Bewerbung und Anmeldung nutzt bitte das Formular auf der Website.

Anmeldefrist ist der 5. September 2018.

 

Geschrieben von
Carmen Radeck

Carmen ist Journalistin, Autorin und leidenschaftliche Aktivistin für die Gründerszene im Pott. Seit 2014 betreibt sie das Startup-Portal RuhrGründer.de und ist Mitgründerin von Events wie RuhrSummit, Fuckup Nights Ruhrgebiet und Female Founders Ruhr.

Alle Artikel ansehen
Hinterlasse einen Kommentar

Ich stimme zu.

Geschrieben von Carmen Radeck