RuhrSummit

RuhrSummit-Speaker Kai Brökelmeier von Virtual Nights im Interview

Interview Kai Brökelmeier„Startup als Lebensentwurf“ – so der Titel des Vortrags von Kai Brökelmeyer, Gründer und Geschäftsführer von Ausgehportal virtualnights.com beim RuhrSummit. Im Interview vertritt der Essener Unternehmer eine klare Meinung zur Startupszene Ruhr.

Noch kein Ticket für den RuhrSummit?

Jetzt Ticket bestellen oder als Startup bewerben!

Gründerszene Ruhrgebiet: „Die Startups fliegen mir noch zu sehr unter dem Radar“

Hallo Kai, warum bist du Unternehmer geworden?

Ich wollte Ideen eigenständig realisieren und die Gesamtverantwortung dafür tragen.

Was waren bei Virtual Nights die größten Herausforderungen?

Die Inhalte und die Ausrichtung über die Zeit frühzeitig anzupassen bzw. vorauszuplanen.

Warum ist Bootstrapping ein guter Ansatz?

Vielleicht ist man dadurch noch fokussierter in der Produktentwicklung. Fremdes Geld gibt sich schneller aus, bei dem eigenen dreht man den Euro lieber dreimal um und sucht ständig nach einem Effizienzvorteil.

Was ist die Hauptursache für ein erfolgreiches Startup?

Das Team. Ein gutes Team macht auch aus einer schlechten Idee noch etwas (nicht, dass das evtl. ökonomisch sinnvoll wäre, aber es ist so), ein schlechtes Team bringt aber eine brilliante Ideen nicht zwingend zu einem Erfolg. Aber auch die Faktoren, Beziehungen, Timing, Erfahrung, Kreativität sind aus meiner Sicht wesentliche  Faktoren.

Wie siehst du die Startup-Region Ruhrgebiet?

Die Region bzw. die Startups aus der Region müssen mehr in die Öffentlichkeit.

Der Mittelstand ist und die Blue Chips sind so zahlreich in der Region vertreten, aber die Start Ups fliegen mir noch zu sehr unter dem Radar. Für das einzelne Start Up muss das gar kein Nachteil sein, aber für die Region ist so eine Understatement nicht förderlich.

In der Hauptstadt gibt es in der Zwischenzeit so viele Medien, die über die Startups aus der Stadt berichten.  Hier muss sich bei uns etwas tun und dafür braucht es  auch Förderung. Auf der anderen Seite muss man jedoch auch erwähnen, dass sich etwas tut und das Land intensiver damit begonnen hat über die DWNRW einige Dinge anzuschieben.

Aber es muss noch viel mehr passieren, gerade auch im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit.

Dein Wunsch für die Startup-Region Ruhrgebiet?

Attraktive Förderung und fantastische Infrastruktur für Gründer in der Region.


Logo RS2016 IMS Hashtag

RuhrSummit 2016 ist das Leuchtturm-Event für Startups & Social Entrepreneurs im Ruhrgebiet.

Bewirb Dich jetzt mit Deinem Startup und lerne von erfolgreichen Unternehmern, präsentiere Dich beim Pitch-Wettbewerb und knüpfe wertvolle Kontakte mit Investoren, Unternehmen und anderen Startups.

Mehr Infos zum Event am 28. Juli in der Zeche Carl Essen findest Du auf summit.ruhr.

Sei dabei! #RS2016

Hinterlasse einen Kommentar

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close