• Suche

Jetzt für Startup-Pitch beim RuhrSummit 2018 bewerben

(Foto: RuhrSummit)

RuhrSummit 2018: Bewerbt Euch jetzt für den Ruhr Pitch!

Ihr brennt für Euer Startup?

Ihr wollt Investoren und Unternehmen für Eure Geschäftsidee begeistern?

Dann nutzt die große Bühne beim RuhrSummit und bewerbt Euch um einen von rund 30 Plätzen bei der großen #RS2018 Pitch Competition!

Dem Gewinnerteam winken nicht nur tonnenweise Aufmerksamkeit und wertvolles Feedback unserer hochkarätigen Jury, sondern zusätzlich noch eine Siegerprämie von 5.000 Euro, gestiftet vom Initiativkreis Ruhr!

Ruhr Pitch: So funktioniert’s

Wie schon im vergangenen Jahr treten bei der Pitch Competition nationale und internationale Startups an, die nach ihrer Bewerbung in einem Auswahlverfahren bestimmt werden.

Die eigentliche Pitch-Competition läuft über beide Tage des RuhrSummit am 11. und 12. Oktober.

Das ist der Ablaufplan:

Wenn Ihr zu den auserwählten Teams gehört, könnt Ihr Euch in der Qualifikation an Tag 1 mit einem 5-minütigen Pitch und einer 5-minütigen Fragerunde auf deutsch oder englisch fürs Halbfinale an Tag 2 qualifizieren.

Dort erhalten die sechs besten Pitches die Chance, sich mit den internationalen Startups zu messen (diesmal in englischer Sprache).

Im Finale treffen dann die sechs besten Startups zum alles entscheidenden Pitch aufeinander.

Also, seid Ihr dabei?

Dann bewerbt Euch bis zum 3. September 2018 auf der RuhrSummit-Website. Hier findest Du auch mehr Infos zum gesamten Event.

Jetzt für den #RS2018 Pitch bewerben!

 

Geschrieben von
Carmen Radeck

Carmen Radeck ist Journalistin und Gründerin von RuhrGründer. Ihre Leidenschaft ist es, Geschichten von Menschen zu erzählen, die ihr eigenes Ding machen, dafür brennen und bereit sind, jedes Risiko einzugehen.
So entstand die Idee zum Gründerblog RuhrGründer, der 2014 mit Storys über Gründer und Startups aus dem Ruhrgebiet online ging und sich inzwischen zum Szene-Portal entwickelt hat. Als Mit-Initiatorin der Datenbank StartupsRuhr.de und von Events wie dem RuhrSummit und den Fuckup Nights Ruhrgebiet ist sie aktiver Bestandteil der Gründerszene Ruhr.
Carmen berät Unternehmen in Sachen Content Marketing und Social Media. Sie kommt aus Essen, lebt in Kamen und ist im Ruhrgebiet zuhause.

Alle Artikel ansehen
Hinterlasse einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Geschrieben von Carmen Radeck