Startup News

Neues Startup-Event in Bochum: VfLFounder-Camp am 12. Mai

Sebastian Pasuto: Vfl Bochum Fan und Gründer von appkind organisiert das 1. VfLFounder-Camp am 12. Mai. (Foto: Privat)

Sebastian Pasuto: Vfl Bochum Fan und Gründer von appkind organisiert das 1. VfLFounder-Camp am 12. Mai. (Foto: Privat)

Mit dem VfLFounder-Camp geht am 12. Mai ein neues Startup-Event für Gründerinnen und Gründer in Bochum und Umgebung an den Start. Startups haben dort gleich mehrere Möglichkeiten, sich den mehr als 1.000 erwarteten Besuchern zu präsentieren: mit Messe-Stand und Pitch. Damit Ihr über alle Einzelheiten Bescheid wisst, habe ich mit Organisator Sebastian Pasuto gesprochen.

Hallo Sebastian, Du organisierst am 12. Mai das erste VfL Founder-Camp in Bochum. Was ist die Idee dahinter?

Das VfLFOUNDER-CAMP ist das erste Startup Event des Fußball-Vereins VfL Bochum 1848. Die Idee ist, Startups und die überregionale Wirtschaft zu verknüpfen. Deshalb ist das Camp neuer Bestandteil des VfLNETZWERK-ERLEBNIS, welches nun zum vierten Mal stattfindet. Wir bieten den jungen Unternehmen damit eine gute Basis mit vielen Kontakten und Besuchern.

Ihr bietet verschiedene Schwerpunkte – welche sind das?

logoKern der ganztägigen Veranstaltung ist die Business-Messe. Dazu wird die rewirpowerLOUNGE umgebaut und bietet reichlich Platz für Unternehmen. Über den Tag erwarten wir über 1.000 Besucher mit einem wirtschaftlichen Interesse. Aufgrund der vielen Unternehmen, die schon in den letzten Jahren beim NETZWERK-ERLEBNIS dabei waren, ist das Format etabliert. Startups bekommen ihren Messestand übrigens für nur 99,00 Euro.

Zweiter Schwerpunkt ist der FOUNDER-PITCH. Wir haben eine Jury aus VC-Gebern und Wirtschaftsexperten zusammengestellt, die in kleinen Elevator-Pitches Unternehmen bewerten. Die Gewinner erhalten Sach- und Geldpreise, und vielleicht investiert auch einer der Jury-Mitglieder bei den Start-Ups. Das wäre für mich ein großer Erfolg.

Damit alle Teilnehmer mit noch mehr Wissen nach Hause gehen, haben wir zwei wunderbare Speaker gewinnen können. Achim Hepp wird in seinem Vortrag zum Snapchat verdeutlichen, wie Start-Ups das hippe Soziale Netzwerk nutzen können. Zum Thema Vertrieb wird Erfolgs-Autor Dirk Kreuter referieren. Ich freue mich riesig über die Zusagen. Beide habe ich in der Vergangenheit bereits im Vortrag gehört, und es ist eine echte Bereicherung für das Event.

Veranstalter ist der VfL Bochum. Wie kam diese Verbindung Fußball-Startupszene zustande?

Fußball ist mehr als nur das, was auf dem Rasen passiert. Das weiß auch der VfL Bochum und engagiert sich sehr stark in der regionalen Wirtschaft.

Das habe ich immer bewundert. Durch meine starke Verbundenheit zum Verein und meinem Engagement in der Startup Szene habe ich dem Verein vorgeschlagen, in der Wirtschaft auch das zu tun, was sie sich selbst beim Fußball die Fahne schreiben: Talentförderung.

Und Sekunden später war die Idee für das FOUNDER-CAMP geboren.

Wie sieht der Ablauf des Events im einzelnen aus? Was erwartet die Teilnehmer?

Ab 10 Uhr öffnet die Messe. Über den Tag finden immer wieder kleine Highlights statt. Dazu gehört natürlich auch die obligatorische Stadionführung.

Über den Tag gibt es kostenfreie Snacks und Getränke.

Jeweils vor- und nachmittags wird ein Speaker sprechen. Abschließen werden wir mit dem Pitch. Danach gibt es noch eine Aftershow Party für die Aussteller (Eintritt gesondert), hier kommt man noch einmal in entspannter Atmosphäre zusammen.

Jetzt anmelden

Startups haben auch die Möglichkeit sich auf der Messe mit einem Stand zu präsentieren. Wie kommt man an einen Stand?

Wir bieten Start-Ups ein Messepaket an. Dazu gehören ein Stehtisch und Sitzgelegenheiten. Die Jungunternehmer können dann eigene Technik, Roll-Ups und Infomaterial mitbringen. Ein Stand ist für 99,00 Euro zu haben. Der erste Schritt ist die Anmeldung unter www.vfl-foundercamp.de – Wir kontaktieren alle angemeldeten Unternehmen Anfang Mai und sprechen die Details ab.

Was wünschst Du Dir von dem Event?

Ich freue mich auf viele neue und bekannte Gesichter, neue Startup Ideen und bin besonders auf den Pitch gespannt. Wenn wir am Abend nach Hause gehen und unsere Gäste konnten viele Gespräche führen und hatten Spaß, haben wir alles richtig gemacht.

1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close