Startup News

KUER Businessplan Wettbewerb: Erfolgreich in der Green Economy starten

Erfolgreich in der Green Economy starten (2)Jetzt anmelden zum KUER Businessplan Wettbewerb 2015

(Pressemitteilung)

Der KUER Businessplan Wettbewerb begleitet ab dem 1. Juli 2015 wieder Gründer in den Zukunftsbranchen Klima, Umwelt, Energieeinsparung und Ressourcenschonung (KUER) in nur vier Monaten von der Idee bis zum tragfähigen Businessplan. Der Gewinner erhält 20.000 Euro für seine Gründung. Interessenten können sich jetzt unter www.kuer-startbahn.de oder telefonisch unter 0201 490 39 544 für den Wettbewerb anmelden. Die Teilnahme ist kostenlos.

Während des KUER Businessplan Wettbewerbes werden die Teilnehmer durch einen persönlichen Mentor bei der Erstellung des Businessplans begleitet. Intensive Betreuung durch Fach- und Branchenexperten, ein umfangreiches Qualifizierungsprogramm sowie Kontakte zum Netzwerk in den KUER Branchen runden das Unterstützungsangebot ab. Am Ende des Wettbewerbs stehen insgesamt 35.000 Euro Preisgelder.

„Die intensiver Betreuung durch unseren Mentor, das umfangreiche Qualifizierungsangebot und die Kontakte, die wir im Rahmen des Wettbewerbes knüpfen konnten, haben uns sehr geholfen“ so Dr. Jelena Stojadinovic vom Gewinnerteam KUER Businessplan Wettbewerb 2014 MEMBRASENZ. „Wir können nur empfehlen, am Wettbewerb teilzunehmen.“

Das Gründungsteam aus Dr. Jelena Stojadinovic und Dr. Fabio La Mantia von der Ruhr Universität Bochum entwickelt neuartige Membranen für die alkalische Wasserelektrolyse zur Herstellung von Wasserstoff, einem wichtigen Energieträger.

Der von der Europäischen Union und dem Umwelt-Ministerium des Landes Nordrhein-Westfalen geförderte NRW-Wettbewerb ist bundesweit geöffnet.

Über die Startbahn Ruhr GmbH

Logo_Startbahn-Ruhr-KUERDer KUER Gründungswettbewerb wird von der Startbahn Ruhr GmbH ausgerichtet. Die Startbahn Ruhr GmbH unterstützt seit 2005 Start-ups auf ihrem Weg zum erfolgreichen Unternehmen und leistet so einen wichtigen Beitrag zur Gründerförderung, vor allem in den Zukunftsbranchen Klima, Umwelt und Energie sowie Medizin und Medizintechnik.

Hinterlasse einen Kommentar

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close