Startup News

Gründerwettbewerb The Venture: Patent sucht Gründer

dandelion-de-1280x720Gründerwettbewerb The Venture: Noch bis zum 15. August bewerben

In diesem Jahr geht zum ersten Mal der Gründerwettbewerb THE VENTURE an den Start. Anders als bei anderen Businessplan-Wettbewerben bewerben sich Gründer hier nicht mit einer eigenen Geschäftsidee, sondern darum, für bestehende Patente und Technologien Geschäftskonzepte zu entwickeln.

Im Interview erklärt Martin Reichenbach, Mitglied der Task Force THE VENTURE, worum es bei dem Wettbewerb geht, wer sich bewerben kann und was die Gewinner am Ende erwartet.


Hallo Herr Reichenbach, in diesem Jahr startet zum ersten Mal der Gründungswettbewerb THE VENTURE, der ein bisschen anders funktioniert als andere Gründerwettbewerbe. Hier bewerben sich Gründer nicht mit ihrer eigenen Geschäftsidee, sondern um für ein bestehendes Patent ein Geschäftskonzept zu entwickeln.

Wie kam es zu diesem Ansatz, was genau ist die Idee dahinter?

Die Idee zu THE VENTURE basiert zunächst auf zwei Beobachtungen. Viele Gründer versuchen, das Rad neu zu erfinden und übernehmen sich dabei. Gleichzeitig verfügen Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen über viele hochinnovative Erfindungen, die ungenutzt bleiben.

Martin Reichenbach von The Venture

Martin Reichenbach

Wir haben uns gefragt, ob es möglich wäre, beide Seiten in ein Boot zu holen. Die Reaktionen auf die Idee waren äußerst positiv. Dank der Hilfe von mehr als 60 Partneruniversitäten, Unternehmen und Start-up-Experten können wir Teilnehmern eine beachtliche Auswahl patentgeschützter Technologien zur Verfügung stellen.

Von den Teilnehmern – sowohl Teams als auch Einzelpersonen können teilnehmen – wird die Idee auch sehr gut angenommen. Die freuen sich, dass sie mit den Patenten eine solide Arbeitsgrundlage haben und sich folglich voll darauf konzentrieren können, ein überzeugendes Geschäftsmodell zu entwerfen und hoffentlich letztlich auch in die Tat umzusetzen.

Um welche Art von Patenten und Technologien geht es in dem Wettbewerb?

Unser Fokus liegt auf Technologien aus den Bereichen Industrie 4.0, Mobilität, Carsharing, Medizintechnik, Life Sciences, Finanztechnologie und 3D-Druck.

Bei der Auswahl der Patente war uns außerdem wichtig, dass sie zum einen hochaktuelle Themenfelder betreffen und andererseits so formuliert sind, dass sie den Teilnehmern viel Raum für Kreativität lassen.

Um dennoch ein paar Beispiele zu nennen: Ein Patent betrifft eine Smartphone-App, mit deren Hilfe Fahrzeuge geortet, reserviert, gemietet und sogar geöffnet werden können. Ein weiteres Patent beschreibt eine Technologie, mit deren Hilfe Messwerte aus Industrieanlagen kabellos ausgelesen, übertragen und im Anschluss analysiert werden können. Außerdem haben wir auch ein Patent über ein Desinfektion-Set für chirurgische Eingriffe.

Wer kann sich als Gründer bzw. Gründerteam bewerben? Was müssen Bewerber an Eigenschaften oder Erfahrungen mitbringen? Worauf sollten sie bei der Bewerbung achten?

Bewerben kann sich zunächst jeder, egal ob im Team oder als Einzelperson, über die Website www.the-venture.info. Gerne können sich auch Studenten bewerben, Erfahrungen verlangen wir keine.

Allerdings gibt es schon ein paar Eigenschaften, die man mitbringen sollte: Man sollte sich für neue Technologien begeistern können, kreativ denken können und einen Riecher für gute Geschäftsideen haben. Alles Weitere können die Teilnehmer dann durch ihre Teilnahme lernen.

Kommt es mal hart auf hart, sind unsere Experten natürlich für die Teilnehmer da. Um sich zu bewerben, braucht man zunächst ein Geschäftsmodell, das sich auf eine der zur Verfügung gestellten Technologien bezieht. Dabei erwarten wir kein bis ins Detail ausgearbeitetes Konzept – das Wichtigste ist zunächst die Idee, und die sollte auf ein bis zwei Folien beschrieben werden können. Außerdem bitten wir die Teilnehmer, uns mit der Bewerbung einen kurzen Lebenslauf zu schicken.timeline-de-1280x720

Die Bewerbungsfrist läuft noch bis zum 15. August. Wie geht es danach weiter? Wie viele Teams bzw. Einzelgründer werden ausgewählt? Und wie läuft der eigentliche Wettbewerb dann ab?

Unser Expertengremium macht sich dann sofort an die Arbeit. Die Einsendungen werden geprüft, diskutiert, und schließlich wählen wir die besten Einsendungen aus und geben den Bewerbern innerhalb von einem Monat Bescheid, ob es ihre Einsendung in die nächste Runde geschafft hat.

Diese findet Anfang Oktober statt und beinhaltet eine erste Präsentation vor unserer Jury. Im Anschluss werden die Teams dann intensiv gecoacht und auf das Finale vorbereitet.

Anfang Dezember werden die besten Ideen dann beim Final Pitch präsentiert und von der Jury auf Herz und Nieren geprüft. Noch am selben Tag werden die Gewinner gekürt – für die die Arbeit dann vermutlich erst richtig losgeht: Denn bei THE VENTURE geht es nicht nur darum, Gedankenspiele vorzuführen. Die Gewinner sollen ihre Ideen tatsächlich als Startup umsetzen.

Kein Wettbewerb ohne Gewinner – was können die Teams nach getaner Arbeit gewinnen? Und was geschieht mit all den Konzepten und Patenten?

Wir haben uns gegen Barpreise entschieden. Wir wollen, dass der Gewinner mit mehr als nur Geld aus dem Wettbewerb geht. Außerdem wollen wir keine Gründer, die eine Geldsumme „abräumen“.

Und wir wollen, dass unsere Teilnehmer von dem Wunsch, ein Startup zu gründen getrieben werden.

Darum haben wir Dienstleistungspakete im Wert von über 100.000 € geschnürt, die Leistungen enthalten, die die Gründer bei ihrer Gründung direkt unterstützen. Die Gewinner erhalten auch Lizenzen für die Patente. Doch entscheidend dürften natürlich auch unsere Kontakte zu Investoren, Hochschulen, Medien und erfahrenen Gründern sein.

Wer aus THE VENTURE als Gewinner hervorgeht, kann sich sicher sein, sich voll um die Umsetzung seiner Idee kümmern zu können und dabei von guten Beratern unterstützt zu werden.

Was mit den weiteren Patenten und Konzepten geschieht, hängt ganz von den Vorschlägen ab. Es wird mehrere Gewinner geben, wenn deren Konzepte gut sind, die wir dann mit den Patentinhabern zusammenzubringen. Die Gewinner möchten wir nächstes Jahr in der Zeitung sehen – und deren Ideen als Produkt auf dem Markt. Und ich kann schon mal sagen, dass wir zuversichtlich sind, dass das auch klappt.procedure-de-1280x720


Weitere Infos zum Wettbewerb und die Möglichkeit Euch zu bewerben findet Ihr auf der Website von THE VENTURE.

Hinterlasse einen Kommentar

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close