• Suche
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Kultur-Hackathon „Coding da Vinci Westfalen-Ruhrgebiet“

12. September @ 08:00 - 13. September @ 17:00

*+ Registrierung 6.9.2019 unter **codingdavinci@lwl.org*
<codingdavinci@lwl.org>* + Kick-Off 12. und 13.10.2019 LWL-Industriemuseum Zeche Zollern, Dortmund + Preisverleihung 6.12.2019 Dortmunder U, Dortmund*

Coding da Vinci bringt kulturelle Daten ins digitalisierte 21. Jahrhundert und schafft damit nicht nur die Grundlage für bürger*innen-getriebene Kultur-Anwendungen, sondern auch Basis für innovative Anwendungen von Unternehmer*innen aus der Region. Machen Sie mit und zeigen Sie, was Ihr Unternehmen aus den Daten der Kultureinrichtungen Ihrer Region machen kann!

Sie können sich ab dem 6. September 2019 unter codingdavinci@lwl.org für die Teilnahme am Kick-Off von Coding da Vinci am 12./13. Oktober im LWL-Industriemuseum Zeche Zollern in Dortmund registrieren.

Sowohl Daten als auch Ergebnisse müssen hierbei offen sein. Das bedeutet, dass die bei Coding da Vinci verwendeten Daten als Grundwasser (und nicht als Öl) des 21. Jahrhunderts verstanden werden, als Grundlage für eine moderne Gesellschaft, die jeder – auch Sie als Unternehmen – verwenden und weiterverarbeiten darf. Im Wettbewerb entwickelte und vorgestellte Ergebnisse müssen dieser Idee folgen und ebenfalls unter freien Lizenzen stehen, da OpenData und OpenSource am besten funktioniert, wenn alle dazu beitragen – nicht nur Kultureinrichtungen und Behörden.

Kultureinrichtungen aus der Region stellen ihre Daten und Inhalte wie z.B. Tabellen, Bilder, Videos und Sounds samt Metadaten unter einer offenen Lizenz und in möglichst freien Formaten zur Verfügung. Die Datensätze stehen ab 20. September auf codingdavinci.de zum Download bereit, damit Sie sich einen ersten Eindruck verschaffen und Ideen entwickeln können. Sie können diese Daten ohne Anmeldung herunterladen.

Beim Kick-Off am 12. und 13. Oktober stellen Vertreter*innen der Kulturinstitutionen ihre Datensets kurz und knackig vor und stehen dann für Fragen zur Verfügung. Außerdem haben Kultureinrichtungen meist aus ihrer täglichen Arbeit Ideen, und sie freuen sich darauf, Sie mit spannenden Geschichten und Fragestellungen der Daten zu inspirieren und zu beraten.

*Wenn Sie an Coding da Vinci Westfalen-Ruhrgebiet teilnehmen möchten, dann sollten Sie:*

– offene Kulturdaten verwenden, darunter mindestens einen Datensatz von Coding da Vinci

– Ihr Projekt auf dem Hackdash registrieren

– Ihr Projekt bei der Preisverleihung am 6. Dezember 2019 in Dortmund vorstellen

– Ihr Projekt unter einer freien Lizenz (z.B. Open Source <https://opensource.org/licenses> oder Open Definition
<https://opendefinition.org/licenses/>) veröffentlichen.

*Bisher entstandene Projekte:*

https://codingdavinci.de/projekte/

*Zu weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:*

www.codingdavinci.de/events/westfalen-ruhrgebiet

*Kontakt: *codingdavinci@lwl.org

Fragen und Anregungen? Melde dich über E-Mail <codingdavinci@lwl.org> oder Twitter <https://twitter.com/cdvwest>.

Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 17.000 Beschäftigten für die 8,3 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 18 Museen, zwei Besucherzentren und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.

Der LWL auf Facebook

Details

Beginn:
12. September @ 08:00
Ende:
13. September @ 17:00
Website:
https://codingdavinci.de/events/westfalen-ruhrgebiet/

Veranstaltungsort

LWL Industriemuseum Henrichshütte
Werkstraße 31-33
Hattingen, 45527
Instagram has returned invalid data.
Geschrieben von Lena Matrosova