• Suche

BizSlam is back! Diese Gründer*innen stehen auf der Bühne

Foto: Bochum Wirtschaftsentwicklung

Diese Gründer*innen rocken die Bühne beim BizSlam am 13. November

Unter dem Motto „Erfolgreich gescheitert oder zufällig erfolgreich“ startet am 13. November 2019 bereits die 9. Ausgabe des BizSlams in Bochum. Nun geht es in die nächste Runde und auch dieses Mal sind wieder einige ganz besondere Slammer*Innen dabei!

Von den Erfahrungen ihrer Unternehmensgründung, von Geschichten über Erfolg und Unterstützung, aber auch von Niederlagen und Schwierigkeiten, erzählen uns offen und persönlich:

Stefan Gerth – „Weine vor Freude“, „Die Bewerbungsschreiber“, „koks.digital“… das sind nur drei seiner Projekte. Auf der Bühne erzählt er uns, wieso er als „Angestellter eher unbrauchbar“ war, was er an die Wand gefahren hat und wieso er jetzt beim 9. BizSlam Speaker ist.

Anke Rhönisch –Wenn es den 7. Cupcake-Himmel gibt, dann findet man ihn definitiv in der Kleinen Zuckerbäckerei in Bochum-Wiemelhausen. Anke hat sich 2012 ihren Traum von einem eigenen Café erfüllt. Wie der Traum vom eigenen Café nicht zum Alptraum wird und welche Erfahrungen Anke auf ihrem Weg gemacht hat, davon berichtet sie uns beim BizSlam.

Ronny Hanatschek – Tausendsassa ist eine Bezeichnung für eine Person, die sich durch zahlreiche Begabungen auszeichnet. Ronny kann man getrost als Tausendsassa bezeichnen: Ausbildung zum Bürokaufmann, Assistenz der Geschäftsführung in einem mittelständischen Unternehmen,  Geschäftsführer der Agentur „acht ideen“. Und jetzt „ROSA diesdas“ und der Coworking Space „STÜH33“ in der KoFabrik gemeinsam mit seinem Freund Samuel Kumanan. Ronny Hanatschek erzählt uns, was ihn antreibt und mit welchen Schwierigkeiten er zu kämpfen hat.

Thomas Vervoorts & Andreas Schindler – Das Bochumer Architekturbüro Vervoorts & Schindler feiert in diesem Monat sein 25-jähriges Bestehen! Mit aktuell 35 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an den Standorten in Bochum und Münster erzählen und die beiden Architekten über Ihre Erfolge, Niederlagen und das „immer-wieder-aufstehen“.

Lea-Maria Zimmermann –Wieso Spielbausteine DER berühmten Herstellerfirma teuer kaufen, wenn man diese vermieten kann, wenn das Kind die Lust am Bausatz verliert?! Diese geniale Idee hatte Lea-Maria Zimmermann – Mutter eines 10-jährigen Sohnes – mit bauduu.de. Wie sie als Femalepreneurin ihr Business aufgebaut hat und was ihr Ehemann damit zu tun hat, erzählt sie uns beim 9. BizSlam.

Mario Stahl – Mario hat Lehramt studiert, sein Studium nicht beendet und arbeitete trotzdem als Hauptschullehrer. Später lebte er eineinhalb Jahre in einem Wohnwagen vor einer Kletterhalle, die er als Angestellter leitete. Heute macht er in Virtual Reality bei senselab.io – als Angestellter. Wieso er nie gegründet hat – als erster Speaker in der 4-jährigen Geschichte des BizSlam!!! – erzählt er uns auf der Bühne.“

Geschrieben von
Gastautor
Alle Artikel ansehen
Hinterlasse einen Kommentar

Ich stimme zu.

Geschrieben von Gastautor