Startup News

Bio-Gründer Wettbewerb sucht innovative Ideen von Bio bis Biotech

Stockfoto RapsBio-Gründer Wettbewerb – Noch bis zum 30. Juni anmelden!

Schon seit fast zehn Jahren veranstaltet das Kompetenzzentrums Bio-Security aus Bönen jedes Jahr den Bio-Gründer Wettbewerb. Der Wettbewerb richtet sich an junge, innovative Existenzgründer und Jungunternehmer aus dem Bereich der Agrar- und Ernährungswirtschaft, Biotechnologie, Biochemie und ähnlichen Bereichen. Alle Details zum Wettbewerb erklärt Dr. Oliver Bonkamp von Bio-Security bei uns im Interview.

Hallo Oliver, seit fast zehn Jahren veranstaltet Ihr vom Kompetenzzentrum Bio-Security den Bio-Gründer Wettbewerb. Was ist das für ein Wettbewerb, was ist die Idee dahinter?

Der Bio-Gründer Wettbewerb ist kein klassischer Businessplanwettbewerb. Wir verlangen also von unseren Teilnehmern nicht einen ausgefeilten Businessplan, wohl aber eine gut durchdachte Geschäftsidee. Wir möchten lediglich Antworten auf ein paar Fragen die Geschäftsidee betreffend und das Ganze auf maximal 6 Seiten.

An wen speziell richtet sich der Wettbewerb?
Dr. Oliver Bonkamp von Bio-Security

Dr. Oliver Bonkamp von Bio-Security (Foto: privat)

Logisch – an die klugen Köpfe, die noch etwas eigeninitiativ bewegen wollen.

Ob es nun ein Team aus der Hochschule ist, das bereits in einem Forschungsprojekt zusammengearbeitet hat und nun die dort entwickelte und beforschte Idee weiterverfolgen will oder der klassische „bunte Haufen“, der sich zur Umsetzung einer Geschäftsidee zusammengefunden hat. Ich möchte hier aber betonen, dass wir „bunte Haufen“ mögen und total toll finden 😉

Daneben haben wir uns eine Branchenfokussierung auf die Fahnen geschrieben. So sucht unser Wettbewerb revolutionäre Ideen aus und für die Agrar- und Ernährungswirtschaft und verwandte Branchen, so z. B. aus der Biotechnologie und Biochemie. Ich sage immer, wir suchen Ideen von Bio bis Biotech.

Welche Art Ideen können eingereicht werden, hast Du ein paar Beispiele, die typisch sind für Euren Wettbewerb?

Ganz zu Anfang in 2007 hat knick’n’clean gewonnen. Gründer Helrick Bobke wollte den Hygienestab für den Kühlschrank entwickeln, damit dieser keimfrei bleibt.

In den vergangenen Jahren haben auch Gründer aus unserem Hause, dem Kompetenzzentrum Bio-Security teilgenommen. So zum Beispiel das Team der PTC Phage Technology Center GmbH, die sich mit der Bakteriophagenforschung beschäftigten. Dabei handelt es sich um die klassischen in der Natur vorkommenden Feinde der Bakterien, den Bakteriophagen. Diese sollen zukünftig dort gegen Bakterien eingesetzt werden, wo sie Probleme bereiten.

Wir hatten aber auch die drei Jungs von Knusperreich dabei, die Cookies ofenfrisch produzieren und diese dann direkt zum Kunden schicken wollten – nicht staubtrocken, sondern ofenfrisch.

Auch Techies hatten waren mit von der Partie. Das Gründerteam von rucksackspende.de, jetzt heißen sie LifeShift, beispielsweise entwickelt einen Rucksack, mit dem man nicht nur Wasser sondern auch OP-Besteck sterilisieren kann. Insbesondere in Entwicklungsländern hilft dieses Produkt „saubere Operationen“ durchzuführen.

Wie du siehst, ein bunter Strauß!

Wie können sich interessierte Teilnehmer bewerben? Was genau müssen sie einreichen?

Interessierte registrieren sich einfach auf unserer Website unter www.bio-gruender.de. Einzureichen ist eine maximal sechsseitige Beschreibung der Idee.

Der Wettbewerb ist im Januar 2016 gestartet, Anmelde- und Einsendeschluss ist der 30. Juni.

Wie ist der Ablauf des Wettbewerbs?

Wir starten immer am 1. Januar mit der Warm-up Phase. Dann beginnt ab 1. März der offizielle Wettbewerb.

Wir stehen während der gesamten Wettbewerbsphase bis zum 30. Juni mit Rat und Tat zur Seite und coachen die Teams bereits in dieser Zeit.

Allerdings beginnt das eigentliche Individualcoaching für die besten Sieben erst nach der Preisverleihung. Sie werden von unseren Branchenexperten einen Tag lang gecoacht, d.h. die Geschäftsidee wird auf Herz und Nieren geprüft und natürlich verbessert.

Wer entscheidet über die Sieger und was gibt es zu gewinnen?

Nicht wir, sondern unsere Branchenexperten. Wir haben uns in den vergangenen Jahren ein Expertennetzwerk aufgebaut, was allerdings nicht nur die besten Sieben identifiziert, sondern allen Wettbewerbsteilnehmern als Ratgeber zur Seite steht.

Welche Ideen haben denn in den vergangenen Jahren die Nase vorn?

2007 knick’n’clean

2009 Plasmid Factory GmbH

2011 Fassisi GmbH

2012 Knusperreich GmbH

2013 Rucksackspende.de

2014 Flower Nanny

2015 Atlethia Wood

Veranstalter des Wettbewerbs ist das Kompetenzzentrum Bio-Security. Erzähl doch noch kurz, was Ihr dort schwerpunktmäßig macht.

Wir vermieten vollausgestattete Labore und Büros, bieten Gründersupport an im Bereich der Agrar- und Ernährungswirtschaft sowie der Biotechnologie und koordinieren Forschungsprojekte mit Schwerpunkten in den Bereichen Lebensmittelsicherheit und Tiergesundheit.

Was wünschst Du Dir vom diesjährigen Wettbewerb?

Logisch – viele revolutionäre Ideen!

1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close