Gründer und Startups

Eine „großartige“ Geschäftsidee

Sarah Brabender in ihrem Reich. Im September 2012 eröffnete sie ihr Schuhgeschäft "Schuhe Grossartig" in Essen. (Foto: Schuhe Grossartig)

Sarah Brabender in ihrem Reich. Im September 2012 eröffnete sie ihr Schuhgeschäft „Schuhe Grossartig“ in Essen. (Foto: Schuhe Grossartig)

Von Carmen Radeck

Dass ihre Geschäftsidee eine Marktlücke bedient, war Sarah Brabender aus eigener leidlicher Erfahrung klar. Mit Schuhgröße 43/44 lebt die 1,86 Meter große Essenerin auf großem Fuß und war es schon lange leid, kaum Schuhe in ihrer Größe zu finden, die nicht der Herren- oder Sportabteilung entstammen.

Gründungsmotivation: „Was will ich wirklich machen?“

Aus dieser „Not“ ein Geschäft zu machen – ein Schuhgeschäft um genau zu sein – erschien der 29-Jährigen anfangs völlig absurd. Doch als sie in der Firma, in der sie nach ihrem Wirtschaftsstudium arbeitete, keine Aufstiegschancen mehr für sich sah, traf sie eine Entscheidung. “Da habe ich mich gefragt, was ich wirklich machen will”, erzählt sie. Und weil das Thema “schicke Schuhe auch in Groß” schon immer ein prägendes in Sarahs Leben war, entschloss sie sich, einen Laden für Damenschuhe in großen Größen zu gründen: “Schuhe Grossartig”.

Der Wunsch, schöne Schuhe auch in Größe 43/44 zu finden, hat schon immer eine große Rolle in Sarahs Leben gespielt (Foto: Schuhe Grossartig).

Der Wunsch, schöne Schuhe auch in Größe 43/44 zu finden, hat schon immer eine große Rolle in Sarahs Leben gespielt (Foto: Schuhe Grossartig).

Noch während ihrer Berufstätigkeit fing Sarah Ende 2011 an, nach Feierabend am Geschäfts-Konzept zu feilen und einen Businessplan zu schreiben. Im März darauf ging es dann zur Schuhfachmesse, um das erste Sortiment zusammenzustellen. “Ich war geschockt, wie kompliziert und teuer das alles war”, erinnert sie sich. Um rechtzeitig bestellen und im September eröffnen zu können, musste es mit der Gründung fix gehen. “Ich musste neben der Arbeit innerhalb von zwei Wochen gründen, die Finanzierung klären und in einen Einkaufsverbund eintreten”, erzählt Sarah, “das hat wie durch ein Wunder aber alles geklappt”. Blieb noch, ihren Job zu kündigen, ein Ladenlokal zu suchen, auszubauen und alles für die Eröffnung im September 2012 vorzubereiten.

Kostenersparnis durch viel Engagement

Die hohen Kosten für die Ware versucht die junge Unternehmerin an anderer Stelle und mit viel Eigenleistung einzusparen. So hat sie an der Gestaltung ihrer Website samt Shop mitgearbeitet, schreibt sämtliche Produktbeschreibungen, erledigt Pressearbeit, Marketing, Buchhaltung und Verkauf und putzt auch ihren Laden selbst. Dieser befindet sich nicht mit teurer Miete in der Essener Innenstadt, sondern etwas abgelegen, aber gut erreichbar im Stadtteil Freisenbruch – bei dem sehr speziellen Sortiment und kaum Konkurrenz kein Problem.

Seit Sarah ihr Geschäft im Herbst 2012 eröffnete, kommen Kundinnen aus ganz Deutschland und sogar den Niederlanden angereist. “Manche planen extra einen Wochenendtrip ein, um bei mir Schuhe zu kaufen”, erzählt sie. Um auch als Quereinsteigerin ihre Kundinnen fachkundig zu beraten, hat sie einen sechsmonatigen Schuhfernlehrgang absolviert.

„Der Laden ist mein Baby“

Trotz ihrer hohen Eigenleistung, ihres Engagements in verschiedenen Unternehmernetzwerken und der mitunter hohen Kosten hat Sarah Brabender ihren Schritt in die Selbstständigkeit nicht bereut. “Der Laden ist mein Baby”, sagt sie stolz. “Alles, was hier ist, ist von mir.” Besonders freue sie sich, wenn sie ihre Kundinnen glücklich machen kann. Für viele von ihnen ist es nämlich die erste Gelegenheit, in wirklich schicke Damenschuhe ihrer Größe zu schlüpfen.

Inzwischen kann die Ladenbesitzerin bereits auf eine treue Stammkundschaft bauen, zu der auch einige Männer zählen. Pläne für die nahe Zukunft hat Sarah Brabender natürlich auch schon. So möchte sie ihren Online-Shop bald auch Kundinnen im Ausland öffnen und an ihrem ausgesuchten Sortiment in großen Größen teilhaben lassen.

Schuhe Grossartig

www.schuhe-grossartig.de

Essen

Hinterlasse einen Kommentar

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close